Zum aktuellen US-Haushaltsstreit – 44

Es sieht jetzt so aus, als wenn beide Abstimmungen, sowohl die im US-Senat als auch die darauffolgende im US-Repräsentantenhaus, noch heute Nacht, bzw. morgen früh über die Bühne gehen könnten.

Es ist jetzt ungefähr 22 Uhr in Deutschland (CEST), in Washington ist es ungefähr 16.00 Uhr (- 6 Stunden: EDT).

Seht hierzu den Artikel vom 16.10.2013 mit dem Titel “Boehner taps Dems to push budget deal across finish line” in “Politico“.

Wir erfahren in diesem Artikel auch, dass sich John Boehner so geäußert habe, dass er den Deal, der im US-Senat ausgehandelt wurde, im US-Repräsentantenhaus nicht blocken wolle.

Dasselbe erfahren wir nun auch im Artikel vom 16.9.2013 mit dem Titel “Obama signs bill to raise debt limit, reopen government” in der “Washington Post” und auch im Artikel vom 16.9.2013 mit dem Titel “Republicans Back Down, Ending Crisis Over Shutdown and Debt Limite” in der “New York Times“.

Seht hierzu auch den Artikel vom 16.10.2013 mit dem Titel “Obama signs budget deal; government to reopen Thursday’” in der Website von “CNBC“.

Seht hierzu auch die kurze Meldung vom 16.10.2013 mit dem Titel “Boehner: U.S. House Republicans will not block Senate fiscal plan” in “Reuters“.

Es sieht also tatsächlich so aus, als wenn noch heute Abend oder morgen früh dieser zwischen dem republikanischen “Minority Leader” im US-Senat Mitch McConnell und dem demokratischen “Majority Leader” im US-Senat Harry Reid ausgehandelte Deal erfolgreich durch beide Kammern bestätigt werden könnte.

Auch Warren Buffet hat sich heute klar und eindeutig zum Thema der Drohung mit einer Verweigerung der Schuldenobergrenze (United States debt ceiling) als politisches Kampfmittel in den USA geäußert.

Warren Edward Buffett (* 30. August 1930 in Omaha, Nebraska) ist ein US-amerikanischer Großinvestor, Unternehmer, Mäzen und Philanthrop.

Mit einem geschätzten Privatvermögen von 53,5 Milliarden US-Dollar ist er der viertreichste Mensch der Welt, hinter Carlos Slim Helú, seinem Freund Bill Gates und dem Spanier Amancio Ortega.

Seht zu Warren Buffetts heutigen Aussagen den Artikel vom 16.10.2013 mit dem Titel “Buffett: Debt limit is ‘political weapon of mass destruction’” in der Website von “CNBC“.

Wir erfahren in diesem Artikel unter anderem: “Warren Buffett said Wednesday the threat to not raise the nation’s debt limit “after you’ve already spent the money” is a “political weapon of mass destruction” comparable to poison gas and shouldn’t be used by either party.

“I know it’s been used in the past, but we used the atomic bomb back in 1945 but we decided we weren’t going to do something like that again,” he said hours before the government’s midnight deadline to raise the debt limit or possibly Default”.

In diesen Artikel eingebettet findet ihr mehrere kurze Video-Clip, in denen Warren Buffett sich zum Thema der Schuldenobergrenze der USA, Kreditwürdigkeit der USA, etc. äußert.

Ich glaube, jeder vernünftige Mensch und vor allem jeder Kenner von Finanzmärkten kann hier Warren Buffet nur recht geben. Vertrauen ist mit die wichtigste Währung auf den Finanzmärkten. Und die USA haben immer ganz besonderes Vertrauen von den Finanzmärkten genossen, nicht zuletzt deshalb, weil der US-Dollar zugleich die Leitwährung auf dieser Welt ist.

Dieses Vertrauen sollten die USA auf keinen Fall verspielen und dieses Vertrauen sollte konkret von den Tea-Party-Politikern in der Republikanischen Partei auch nicht auf´s Spiel gesetzt werden, nur um so ein mächtiges politisches Druckmittel in der Hand zu halten.

Creative Commons Lizenzvertrag Zum aktuellen US-Haushaltsstreit – 44 Klaus Gauger steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s