Jubiläum: 10 Jahre “Creative Commons”

Wie manchen von euch sicher schon aufgefallen ist, haben alle meine Artikel eine “Creative Commons“-Lizenz.

Seht hierzu die entsprechende Lizenz, die untenstehend an alle meine Artikel angehängt ist. In meinem Fall ist es eine “Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported“-Lizenz.

Das heisst konkret, dass meine Artikel frei verwendet werden dürfen, solange man sie nicht einfach ohne meine Erlaubnis beliebig umbaut und keine kommerziellen Absichten mit der Verwendung meiner Artikel verfolgt. Und mein Name sollte im Fall einer Verwendung erwähnt werden, bzw. ich sollte als Autor erkennbar sein.

Ich benutze solche eine “Creative Commons“-Lizenz, weil ich keine kommerziellen Absichten mit meinem Blog verfolge. Mir ist es wichtiger, dass meine Artikel gelesen werden. Geld verdienen will ich mit diesen Artikeln nicht.

Genau für diesen Zweck wurden von der gleichnamigen gemeinnützigen Organisation  “Creative Commons” diese Lizenzen geschaffen: Sie sollten Autoren von künstlerischen oder intellektuellen Werken (also sogenannten “Kreativen“) die Möglichkeit geben, ihre Produktion weiterzugeben, wobei die jeweilige “Creative Commons“-Lizenz dann genauer spezifiziert, unter welchen genauen Bedingungen diese intellektuelle oder künstlerische Produktion frei verwendet darf.

Eine solche Verfahrensweise ist sowohl für den Urheber als auch für den Nutzer eines solchen mit einer “Creative Commons“-Lizenz versehenen künstlerischen oder intellektuellen Werks sinnvoll: Der Urheber kann so genau definieren, auf welche Weise sein Werk frei genutzt werden darf. Und der Nutzer hat dann zugleich Rechtssicherheit und weiss genau, unter welchen Bedingungen er das Werk auch unentgeltlich nutzen darf.

Nun, diese gemeinnützige Organisation “Creative Commons“, die unter anderem auch diese verschiedenen Lizenz-Typen erarbeitet hat, feiert in diesem Dezember 2012 ihr zehnjähriges Jubiläum.

Einen guten Artikel von Leonhard Dobusch vom 6.12.2012  mit dem Titel “10 Jahre Creative Commons: Es braucht kein neues Urheberrechtsgesetz” findet ihr in “Zeit Online“.

Lest euch diesen Artikel in Ruhe durch, wenn euch das Thema und die Geschichte von “Creative Commons” in seinen unterschiedlichen Aspekten interessiert.

Da manche von euch vielleicht nicht so genau wissen, worum es bei “Creative Commons” eigentlich geht, binde ich euch hier eine informative und recht gut gemachte Infografik zu “Creative Commonsvon Martin Mißfeldt (bildersuche.org) ein.

Hier der Link zu dieser Infografik, die in einen erläuternden Artikel mit dem Titel “Was ist Creative Commons – und was bedeuten die Kürzel und Icons?” in bildersuche.org integriert ist.

Diese Infografik erklärt, was “Creative Commons” eigentlich ist und was die verschiedenen “Creative Commons“-Lizenzen im einzelnen bedeuten.

Creative Commons Infografik

Creative Commons Lizenzvertrag 10 Jahre “Creative Commons Klaus Gauger steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s