Einige interessante Websites, Blogs und Artikelsammlungen zum Thema “Peak Oil”

In meinem Blogartikel mit dem Titel “Eine entscheidende Ursache der aktuell steigenden Inflationsrate in der Eurozone: `Peak Oil” kann ich natürlich keinen kompletten Überblick über alle Fakten zum Thema “Peak Oil” liefern.

Allerdings möchte ich in diesem Blogeintrag einfach mal auf einige Websites, Blogs und Artikelsammlungen zum Thema “Peak Oil” hinweisen, für diejenigen unter euch, die vielleicht noch tiefer in dieses Thema einsteigen wollen. Natürlich ist auch diese Liste von mir keineswegs komplett.

Unter den deutschen Websites zum Thema ist “Peak-Oil.com” auf jeden Fall erwähnenswert.

Auf dieser sehr kompletten Website “Peak-Oil.com” findet ihr unter anderem auch einen Eintrag mit dem Titel “Peak-Oil-Filme” mit zahlreichen interessanten Videoclips zum Peak-Oil-Thema. Diese Website  “Peak-Oil.com” bietet einen guten Überblick über entscheidende Grundfakten zum Thema “Peak Oil“. “Peak-Oil.com” wird unter anderem von Norbert Rost vom Dresdner “Büro für Regionalentwicklung” betrieben.

Bedeutend ist in Deutschland natürlich auch die Arbeit, die vom Hamburger “Postfossil Institut” betrieben wird. Auch Norbert Rost ist zugleich auch Mitglied des Hamburger “Postfossil Instituts“.

Die wichtigsten Websites zu diesem Thema sind allerdings vor allem auch englischsprachige. Das ist auch nicht zu verwundern, mehr als jedes andere Land betrifft dieses Thema vor allem die USA. Die Vereinigten Staaten verbrauchen jährlich mehr als 20% des weltweit geförderten Erdöls. Seht hierzu den Wikipedia-Artikel mit dem Titel “Erdöl/Tabellen und Grafiken“.

Wichtig ist hier zum einen die Website der ASPO. Die ASPO (Association for the Study of Peak Oil and Gas) ist ein weltweites Netzwerk von Wissenschaftlern, Ökonomen, Politikern, Journalisten und Vertretern anderer Fachrichtungen, welche den Zeitpunkt und die Auswirkungen des globalen Fördermaximums von Erdöl und Erdgas sowie den Rückgang der globalen Förderraten untersuchen.

Neben der Website der “ASPO International” gibt es natürlich auch noch die Webauftritte der jeweiligen nationalen Untersektionen, so zum Beispiel den Blog von “ASPO Deutschland“.

Auf diesen Websites und Blogs findet ihr viele interessante Artikel zum Thema “Peak Oil“. Seht hierzu zum Beispiel den Eintrag “Publications” in “ASPO International” und den Eintrag “Publikationen” im Blog von “ASPO Deutschland“.

Viele interessante Artikel bietet auch die US-amerikanische Website “Peakoil.com“. Über diese amerikanische Website erfahren wir folgendes: “Peakoil.com was started in 2005 by Dan C., a software engineer coming to a realization about the importance of understanding then improving the world’s hydrocarbon energy systems. (…). PeakOil.com is a strictly non-commercial & non-affiliated news aggregation and a message-board social networking news site. We are an online community run for and by the members. Today, Peakoil.com is administered by Aaron D, from Houston TX”.

Gut ist auch das von britischen und amerikanischen Spezialisten  betriebene “EnergyBulletin.net“.

Über diese Website erfahren wir folgendes: “EnergyBulletin.net is a clearinghouse for information regarding the peak in global energy supply. We publish news, research and analysis concerning:

  • energy production statistics, models, projections and analysis
  • articles which provide insight into the implications of peak oil across broad areas including geopolitics, climate change, ecology, population, finance, urban design, health, and even religious and gender issues.
  • a range of information to help people prepare for peak energy, such as:any other subjects that could lead to better understanding the implications of an energy production peak
    • renewable energy information
    • alternative financial systems
    • low energy agriculture
    • relocalization
  • any other subjects that could lead to better understanding the implications of an energy production peak”.

Gut ist zum Beispiel der Grundlagenartikel mit dem Titel “Peak Oil Primer” (zuletzt im Oktober 2011 geupdatet), der unter anderem viele interessante weiterführende Links auflistet.

Auf jeden Fall empfehle ich euch die Website von Michael T. Klare (michaelklare.com). Im Eintrag “Articles & Interviews” findet ihr zahlreiche Artikel und Interviews von und mit Michael T. Klare.

Erwähnenswert ist auf jeden Fall auch die Website “From The Wilderness“, die ihren Focus auf dem Thema “Peak Oil” hat und von Michael Ruppert betrieben wird.

Die Webpräsenz und der zugehörige Newsletter von “From The Wilderness” beschäftigen sich vor allem mit der journalistischen Aufdeckung von staatlichen verdeckten Operationen und der Hintergrundanalyse politischer Ereignisse.

In seinem Buch “Crossing the Rubicon” (2004) schrieb Michael Ruppert über den Einfluss der sinkenden weltweiten Ölreserven (Peak Oil) auf die Neuausrichtung der Geopolitik der USA in den letzten Jahren. Das Buch ist eines der drei meistverkauften Sachbücher zum Thema in den USA.

Interessant ist auch die Website “Peak Oil – Info & Strategies“, die von Alex Kuhlmann betrieben wird.

Ebenfalls lesenswert ist der amerikanische Blog “Save and Conserve“. Praktisch ist zum Beispiel der Artikel “Top 25 Peak Oil Websites“, der im Dezember 2006 auf diesem Blog “Save and Conserve” gepostet wurde.

Unter anderem auch ein Diskussionsforum zu Fragen zum Thema “Peak Oil” bietet die Website “The Oil Drum“, auf der natürlich auch viele interessante Artikel zu diesem Thema gepostet werden.

Über “The Oil Drum” erfahren wir: “The Oil Drum seeks to facilitate civil, evidence-based discussions about energy and its impacts on the future of humanity, as
well as serve as a leading online knowledge-base for energy-related topics”.

Recht gut ist auch der Blog “Oil Watchdog” (ein Ableger von “Consumer Watchdog“).

Und in “Dynamic List” findet ihr eine Liste mit dem Titel “Peak Oil: A list of news articles, books, and web sites“, die im April 2011 zum letzten Mal geupdatet wurde.

Recht praktisch ist auch die Website “Dry Dipstick“, die ein sogenanntes “peak oil metadirectory” (Deutsch:Peak Oil – Metaverzeichnis“) anbietet.

Das heisst, diese Website “Dry Dipstick” bietet vor allem viele Artikel und Links zu Websites und Blogs an, die über das Thema “Peak Oil” berichten oder deren Thematik in einem Zusammenhang mit “Peak Oil” stehen.

An letzter Stelle möchte ich noch den gut gemachten deutschen Blog “Zukunft Mobilität” von Martin Randelhoff erwähnen. Dieser Blog wurde im Jahre 2012 mit dem “Grimme Online Award” ausgezeichnet.

Der Blog “Zukunft Mobilität” beschäftigt sich nicht in erster Linie mit dem Thema “Peak Oil“, behandelt aber ein anderes sehr Thema, das mit dem Thema “Peak Oil” eng zusammenhängt: Es geht um die Zukunft unserer Mobilität, bzw. um die Art, wie wir in Zukunft unseren Verkehr organisieren wollen.

Die Zukunft unserer Mobilität ist natürlich mit der Frage der vorhandenen Ölreserven zumindest bisher ganz eng verknüpft, denn im Moment werden vor allem im Bereich des Individualverkehrs fast ausschliesslich Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor verwendet.

Und auch im Bereich des Güterverkehrs wird bisher immer noch ein Anteil von ca. 70% des Güterverkehrs in Deutschland von Lastkraftwagen bestritten. Seht hierzu die Angaben im Eintrag “Statistiken und Fakten zum Thema Lastkraftwagen (LKW)” in “Statista“.

Creative Commons Lizenzvertrag Einige interessante Websites und Artikelsammlungen zum Thema “Peak Oil” Klaus Gauger steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s