Der deutsche “Sparwahn”: Dumm und verlogen 10

Nun, die Hans-Böckler-Stiftung hat im August 2006 ein 76seitiges PDF erstellt, in dem das Hartz-Konzept und seine Folgen für die Arbeitnehmer und den deutschen Arbeitsmarkt einer deutlichen Kritik unterzogen wird und das arbeitnehmerfreundliche Gegenkonzepte anbietet. Das PDF hat den Titel “Die „Hartz-Reform“ und ihre Folgen. Forschungsimpulse für eine innovative und sozial gerechte Arbeitsmarktpolitik“.

Insofern, um auf den Titel meines Blogeintrags zu kommen, ist der ganze deutsche “Sparwahn“, der von den deutschen neoliberalen Lobbys wie zum Beispiel der “Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft” und der “Bertelsmann Stiftung” enthusiastisch abgefeiert wird, nicht nur dumm (weil er Europa und der Europäischen Union und vor allem der Eurozone und letztlich auch Deutschland schadet und gesamtökonomisch gesehen unsinnig ist) sondern auch einfach verlogen.

Wir alle sollen den Gürtel enger schnallen, damit eine kleine, reiche deutsche Oberschicht, die vielleicht nicht mal 1% der deutschen Gesamtbevölkerung umfasst, sich dumm und dusselig verdient und in Saus und Braus leben kann (diese kleine, reiche deutsche Oberschicht lebt ganz bestimmt nicht nach den Prinzipien der “schwäbischen Hausfrau“, da könnt ihr ganz sicher sein).

Aber das ist nunmal die “Bullshit“-Gesellschaft, in der wir leben (um diesen Begriff, den vor allem Harry G. Frankfurt in seinem Werk “On Bullshit” meisterlich umrissen hat, hier einzubringen). Und ihr alle seid selbst Schuld daran, denn da die meisten von euch brave, gleichgeschaltete und gehirngewaschene Schafe sind, die sich nicht trauen, einmal gegen den Strom zu denken, also ein “thoughtcrime” oder ein “Gedankenverbrechen” zu begehen, um diesen Begriff aus George Orwells Roman “1984” zu verwenden, wird sich an dieser ganzen neoliberalen Verarschung und medial gestützten Volksverdummung (der Grossteil der Massenmedien in Deutschland macht diesen ganzen Käse brav mit)  in Deutschland auch demnächst nichts ändern. Im Vergleich zu den aktuellen neoliberalen deutschen Eliten und ihren Lobbys war Joseph Goebbels propagandatechnisch gesehen ein Stümper und blutiger Anfänger.

Künstler, auch Musiker, sind in ihren Aussagen oft viel ehrlicher und treffender als Politiker und Ökonomen, die meistens immer nur für irgendwelche gesellschaftliche und wirtschaftliche Interessengruppen agieren (in der Regel agieren sie für die reichen und mächtigen Oberschichten ihres jeweiligen Landes). Deshalb kann ein Pop– oder Rock-Song manchmal in wenigen Textzeilen mehr sagen als die seitenlange oft verlogene Phrasendrescherei der meisten Politiker und Ökonomen.

In was für einer Welt wir im Zeitalter des Neoliberalismus leben, dazu hat die Synth-Rock-Band “Depeche Mode” schon im Jahre 1983 einen brillianten Song produziert mit dem Titel “Everything Counts” (hier das Video zu diesem Song in “Vimeo“). Hier habt ihr den englischen Wikipedia-Eintrag zu diesem Song, der ganz klar sagt, dass es in diesem Song thematisch um “corporate greed and corruption” geht (hier nochmals der Link zu dem Video in “Vimeo” zu diesem genialen Song, der übrigens im Jahr 1983 zurecht ein Riesenhit war).

Hier habt ihr die “Lyrics” zu diesem Song: “The handshake seals the contract. From the contract there’s no turning back. The turning point of a career. In Korea being insincere. The holiday was fun-packed. The contract, still intact. The grabbing hands grab all they can. All for themselves – after all. The grabbing hands grab all they can. All for themselves – after all. It’s a competitive world. Everything counts in large amounts.

The graph on the wall. Tells the story of it all. Picture it now. See just how. The lies and deceit gained a little more power. Confidence – taken in. By a suntan and a grin. The grabbing hands grab all they can. All for themselves – after all. The grabbing hands grab all they can. All for themselves – after all. It’s a competitive world. Everything counts in large amounts. Everything counts in large amounts.

The grabbing hands grab all they can. Everything counts in large amounts (5x)”.

Creative Commons LizenzvertragDer deutsche “Sparwahn”: Dumm und verlogen 10Klaus Gauger steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s